Lethargie

Wie ein Rennpferd, das nur noch auf der Koppel gehalten wird, fühle ich mich. In den Tag hinein zu leben ohne Ziel, braucht wenig Energie. Ich glaube es fehlt Adrenalin, oder etwas anderes, ich werd lethargisch. Es zwickt immer weniger, Papierkram oder Anrufe vor mir her zu schieben. Es wird mir egal. Ausgeschlafen und ohne Stress gehe ich abends genauso erschöpft zu Bett wie früher. Vielleicht sind es ja die Schmerzen, die aufreiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s