Gedanken

Was wünschen wir uns nicht alles für unsere Kinder. Dass sie gesund sind, hübsch, gescheit, Freunde sollen sie haben, Erfolg in der Schule und später im Beruf. Viel, wenn man darüber nachdenkt, und wenn eins davon wegfällt, bekommen wir Angst. Es wird uns nicht leicht gemacht zu glauben, dass schwächere Menschen dazugehören wie alle andern. Manche Eltern halten es fast für ihr eigenes Versagen, wenn Kinder nicht überall mithalten können, und ignorieren deren Schwächen.

Vielleicht ist es eine der schwersten Aufgaben, der Welt jeden Tag mitzuteilen: „Ja! Mein Kind ist ein besonderes Kind, und es hat allen Grund, da zu sein.“ Diese Liebe scheint uns die Gesellschaft vorzuhalten, weil die Normen nicht eingehalten werden. Wir messen uns an unseren Erfolgen. Aber wollen wir zu dieser Welt gehören, die Alte und Kranke ausschließt? Oder gibt es eine andere?

Neu sind solche Gedanken natürlich nicht, Millionen Eltern behinderter Kinder denken sie tausendmal. Nur für mich sind sie neu. Ich denke darüber nach, dass mein Kind vielleicht noch viel Zeit braucht, um gesund zu werden, und es darf so sein, denn das Leben bewertet uns nicht nach Erfolgspunkten. Ein Spitzenverdiener findet sein Glück nicht auf dem Bankkonto, und auf der Rückbank eines Mercedes warten keine neuen Freunde. Wir haben ihn noch, unseren Sohn, und mehr gibt’s im Moment nicht zu wollen.

Er sei ruhig gewesen heute, entspannt, ein guter Tag, berichtete sein Vater. Wir wechseln uns jetzt ab mit den Besuchen, damit wir uns ein bisschen erholen können. Die Ärzte sind zufrieden mit ihm, er entwickle sich positiv. Nach wie vor kann er sich nicht orientieren und kaum etwas merken. Still ist er geworden seit der Operation, die Schmerzmittel dröhnen ihn weg. Er wird zu sich kommen, wenn er es will.

2 Gedanken zu „Gedanken

  1. Anhora Autor

    Das wünsch ich dir auch, viel Kraft! Du hattest ja letztes Jahr im Mai den Schlaganfall, und Marco dieses Jahr im Mai den Autounfall. Du hast so viel hingekriegt in diesem Jahr – Marco wird das auch schaffen. Wir sind doch alle miteinander harte Indianer!

    🙂

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.