Genervt

Seine Ängste vergehen allmählich. Der Tagesablauf ist fest eingeteilt und er fand heraus: Es ist zu bewältigen. So viel Programm ist es gar nicht. Es gibt während der Woche verschiedene Stunden mit Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Psychologie und sogar Schulstunden wie Englisch, Deutsch und Mathe. Damit nicht nur die Muskeln wieder etwas zu tun kriegen, sondern auch das Gehirn, nehme ich an.

Doch es ist mühsam, er hat wenig Geduld. Noch immer sorgt er sich, dass er nicht gut genug ist bei den Therapien. Er sorgt sich, dass sein Freund geht und er muss bleiben.

Die Schmerzen durch die Entzündung sind fast weg, aber das Becken tut weh bei jeder Bewegung. Es geht ihm auf die Nerven, wie wenig er tun kann ohne Hilfe. Vor allem gibt es eine neue Anordnung des Arztes: Bisher kam er vom Bett in den Rollstuhl und umgekehrt, indem er auf das weniger verletzte linke Bein auftrat und sich auf dem Ballen des rechten mit kleinen Drehbewegungen vorwärts arbeitete. Das dauerte ein bis zwei Minuten, funktionierte aber. Jetzt sagt der Arzt: Aufhören. Sofort. Die Belastung könne dem Becken schaden und er bekam eine Art Rutsche, mit der er vom Bett in den Rollstuhl und wieder zurück kommt.

Fast zwei Wochen lang hatte niemand Einwände, nun soll er wieder auf andere angewiesen sein. Er schimpft, macht aber mit. Nur zur Toilette geht er weiterhin allein. Becken hin, Becken her, er wird sich nicht von einer oder gar zwei der fast gleichaltrigen Pflegerinnen aufs Klo setzen lassen. “Das geht nur, wenn es eine alte Frau ist, so ab dreißig halt, oder eine hässliche. Und die gibt’s hier nicht.”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s