Herbstspaziergang

Heute waren wir unterwegs, um den Herbst zu genießen und wanderten um den Alpsee herum. Grillen zirpten im Gras und auf den Bäumen, Vögel debattierten in hellen Tönen. Wir versuchten sie zu bestimmen, doch sah man sie kaum in den dichten, noch grünen Blättern. Ich fotografierte die schönen Muster aufgeschichteter Holzscheite, unter uns lag der See. Wir schauten und hörten und setzten einen Fuß vor den andern.

Meine Gedanken kamen ein wenig zur Ruhe wie immer, wenn der Körper etwas zu tun hat. Die vergangenen Tage waren schwer. Der Schrecken, dass mein Kind hätte tot sein können und dass so etwas wieder passieren kann, löst sich noch nicht. Die ungute Stimmung im Büro versuche ich nicht an mich heran zu lassen, es kostet Kraft. Ich weiß nicht, ob B. wieder Arbeit findet und was nächstes Jahr ist, alles ist möglich. Trotzdem gelang es dieses Wochenende, alles ein wenig abzustreifen. Wir waren gleich auf zwei Geburtstagsfeiern eingeladen, trafen nette und interessante Leute. Den gestrigen Nachmittag verbrachte ich mit einem Buch auf dem Balkon in der Sonne. Es ist gut, von Tag zu Tag leben. Die großen Ziele lassen sich nicht erreichen, jedenfalls nicht so schnell, aber die kleinen Dinge sind manchmal ganz nah.

Darüber dachte ich heute nach, als es nach Laub duftete und nach Gras, die Wiesen waren gemäht und die Felder geerntet, Strohballen lagen ordentlich in langen Reihen. Ich kniete nieder vor einem blühenden Kraut am Wegrand und hielt die Kamera auf violetten Blüten. Es knisterte im Gras, als der Wind durchstrich. Das Blümlein im aufgesprungenen Straßenbelag fotografierte ich auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s