Gegenverkehr

Jeder kennt das: Ein Passant kommt einem entgegen, man weicht aus, der andere  auch, beide wählen dieselbe Seite. Die Erschrockenen bleiben abrupt stehen, versuchen zu erahnen, wohin sich das Gegenüber wenden wird und womöglich versuchen dann beide, noch einmal auf derselben Seite zu entkommen. Vielleicht sogar gemeinsam wieder zurück, so dass es aussieht, als ob man den andern am Weitergehen hindern wollte. Das Ende ist oft ein Lachen, wie es einem Fremden normalerweise nicht zustünde, und eine Geste, in welche Richtung man selbst weiterzugehen gedenkt.

Warum passierte mir das letzte Woche in London so oft? Ich vermute das unterschiedliche Verkehrssystem war schuld. Wäre ich nämlich ein Auto und ein anderes begegnete mir in der Straßenmitte – ich würde nach rechts ausweichen. Wäre der entgegenkommende Passant aber ein englisches Auto, dann würde er – aus seiner Sicht – nach links ausweichen, was aus meiner Sicht rechts ist. D.h. wir weichen beide auf dieselbe Seite aus und daran muss es gelegen haben. Allerdings ordnen sich Engländer auf Rolltreppen rechts ein, so ganz versteh ichs nicht. Vielleicht war es einfach nur Zufall oder ich war von der Hitze ein bisschen dippelig.

Advertisements

4 Gedanken zu „Gegenverkehr

  1. Bredenberg

    Ja, die Engländer. Sogar auf der Rolltreppe herrscht Höflichkeit.

    Ich nehme meinen Blog als Spielwiese und ordne immer mal wieder etwas um. Hier geht es zur WM-Seite: http://freitag.11tipper.de/tipptabelle
    Derzeit stehe ich auf Platz 55, abgerutscht von Platz 11. Bitte nicht unnötig publizieren. Scham macht man in der Regel mit sich allein aus.

    Bis dann mal wieder

    Herzlichst Bredenberg

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Anhora Autor

    Schön, dass du mal wieder vorbei kommst, und ich hoffe du bist nicht zu dippelig geworden beim Lesen! Die Platzordnung auf englischen Rolltreppen wird übrigens wirklich ernst genommen. Damit der eilige Engländer zum Überholen ansetzen kann, ohne im Weg herumstehende deutsche Touristen auf die Seite bitten zu müssen. 😉

    Grüßle
    Anhora

    PS: Wo ist denn eigentlich deine WM-Seite hingekommen?

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Bredenberg

    „Wäre der entgegenkommende Passant aber ein englisches Auto, dann…“

    Über diesen Satz habe ich lange nachgedacht. Aber in England ist eben vieles möglich, z.B. auch die Rechtseinordnung auf Rolltreppen, die doch nur hinauf oder hinunter führen und auf oder ab mitnehmen, was sich auf ihnen rechts oder links eingeordnet hat.
    Ich bin jetzt auch schon ein bisschen „dippelig“.

    In diesem Sinne herzliche Grüße

    Bredenberg mal wieder

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s