Fünf Wochen!

Ich vermisse sie noch immer, die kleinen Aufheller. Auch wenn es beim Rauchen um nichts anderes geht als um das Lindern von Entzugserscheinungen, von einer Zigarette zur nächsten. Es ist ein Gift, es ist eine Sucht, es ist aber auch so, dass beliebig oft und auf ganz einfache Weise ein starkes (zugegeben selbstgeschaffenes) Bedürfnis befriedigt wird. Vergleichbar damit, zu enge Schuhe auszuziehen und zu spüren, wie der Schmerz in den Füßen nachlässt. Aber jedes Mal wieder beschert es – wenige Minuten lang – ein paar glückliche Aufschnaufer.

Nein, ich werde nicht rückfällig. Ich habe Endlich Nichtraucher gelesen. (Guter Tipp, Maria!) Raucher tun mir Leid, und ich bin gottfroh, keiner mehr sein zu müssen. Nur womit ich diese behaglichen kleinen Unterbrechungen ersetzen könnte, ist mir noch nicht eingefallen. Schwierig, wenn so Manches um einen herum viel Kraft braucht.

3 Gedanken zu „Fünf Wochen!

  1. Anhora Autor

    Kaffee vertrage ich leider auch nicht gut, aber mittlerweile bin ich süchtig geworden nach Fahrradfahren. Morgens und abends eine gute halbe Stunde durch die Natur (ich arbeite in einem abgelegenen kleinen Ort) und allmählich fange ich an, das als Ersatz zu werten. Ich kann da nämlich alles, was mich plagt, ganz und gar abschalten und bin einfach nur glücklich, die Umgebung zu betrachten und meinen Körper zu bewegen. Etwa 1 1/4 Std. kommen da täglich zusammen, übern Daumen gepeilt sind das gut und gerne 6-8 Zigarettenpausen, zusammengefasst auf 2 Fahrten. Auf die freue ich mich inzwischen jeden Tag.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. schneiderin

    Genau!
    Nicht gerade ein Trost: Für mich gibt es heute noch Situationen, in denen ich sie vermisse und noch immer wüsste ich nicht, womit sonst füllen.

    Wenn Rauchen weder süchtig machen würde, weder schädlich noch teuer wäre, ich würde es wieder tun. So aber ist es vöööööllig klar!

    Ich habe eine zeitlang mehr Kaffee getrunken, vertrage aber das Koffein nicht so ganz wirklich. Zuviel davon nicht. Insofern ist das ein halber Ersatz, aber es ist einer. Man kann sich mit einem Käffchen irgendwo hinsetzen und Kaffeepause statt Rauchpause machen.

    LG
    Maria

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.