Vom Himmel hoch

Die Wiesen werden gerade zu Seen bei uns. Soviel Regen stürzte nieder, dass der Boden nein sagt und keinen Tropfen mehr hereinlassen will. Bleib ich eben an der Oberfläche, wird der Regen sich gedacht haben, im Erdinnern ist es eh immer das Gleiche.

An einem dieser Gewässer sah ich gestern vier Schwäne. Wo die wohl herkamen? Sie wateten am Rand entlang und schienen zu rätseln, ob sie sich verflogen haben oder der See vom Himmel gefallen war. Genau das, Herr Schwan. Genau das.

Über Nacht ist die Landschaft weiß geworden, die Seen sind immer noch da. Schwäne auch, und ein paar kleine weiße Entlein oder sonstiges Gefieder sind heute dazu gekommen. Die schwammen in der Ferne seelenruhig auf dem Wasser und suchten wohl nach ersoffenen Würmern.

4 Gedanken zu „Vom Himmel hoch

  1. Hausfrau Hanna

    Ein vom Himmel gefallener See – wie wundervoll und märchenhaft das tönt,
    liebe Anhora,
    und vor meinen Augen erscheint ‚Schwanensee‘ und die Gefieder der Vögel verwandeln sich in weissgewandete Tänzerinnen… 🙂

    Einen leichten Tag
    wünscht
    Hausfrau Hanna

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.