Körperwelten

Da geht man durchs Leben und denkt, man kennt sich aus. Bis im Schnellrestaurant eines Baumarkts jemand am Nebentisch sagt: „…ich finde der hat Flaschenschultern.“ Einen Moment lang vergesse ich, den Kaffee weiterzurühren, noch nie habe ich eine solche Bezeichnung gehört. Meine Ohren werden lang und wachsen bis zu der jungen Frau, von der dieser Befund stammt. Es geht um  Jogi Löw. Sein Bild liegt in einer aufgeschlagenen Zeitschrift groß auf dem Tisch, und was ich nie gesehen habe, fällt mir nun auch auf: Die Schultern. Sie fallen tatsächlich ein wenig ab, der Hals erscheint dadurch länger. Ein Flaschenhals sozusagen, auslaufend in Flaschenschultern. Könnte das der Grund sein, warum Jogi Löw stets einen Schal trägt? Ist mehr Hals da, der frieren kann? Vielleicht versucht er auch einen optischen Trick: Der Blick wird auf den Schal gelenkt und verweilt nicht auf den Flaschenschultern.

Nachdem ich diesen Aspekt der menschlichen Anatomie staunend zur Kenntnis genommen habe, begegnen mir später beim Streifzug an Glühbirnen und Steckschlüsseln vorbei vereinzelt Menschen mit Flaschenschultern. Als wären die nach einem Knopfdruck soeben nach unten gerutscht. Plopp!

Zu den Schultern

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.