Angsthase, Pfeffernase!

„Radioaktivität am AKW Fukushima zehnmillionenfach erhöht“. Gelesen heute morgen in Spiegel online. BBC News reduzierte die extreme radioaktive Belastung auf Wasser, das in den Reaktoren steht, inzwischen erkannten das auch die Spiegel-Redakteure.

Der Independent kommt auf seiner Titelseite heute erst weiter unten auf Japan zu sprechen und zweifelt dort am Wahrheitsgehalt der extrem hohen Radioaktivität. Der Sieg Vettels in Australien hat jedenfalls höhere Priorität. Die New York Times hingegen bringt zur aktuellen Lage in Japan bisher keine Meldung.

Während wir in Deutschland von einer Katastrophe zur nächsten hecheln, gerne mehrmals täglich, berichten ausländische Medien weit emotionsloser über die Vorgänge in Japan. Nur wir wälzen uns in der Angst. Kein Wort liest man, dass Reaktoren in Deutschland niemals von extremen Erdbeben bedroht sein werden. Dass man es nicht vergleichen kann. Wir haben einfach gerne Angst.

Interessant, was heute im Observer steht: „Man fragt sich, warum Deutsche so gegen die Atomindustrie sind, die für ihre französischen Nachbarn selbstverständlich ist. Weber* hält es für die nationale Psyche: ‚Deutsche fürchten sich vor allem. Wir haben Angst vor Krebs, vor zuviel Salz auf unseren Brezeln, vor dem Kauf der falschen Eier. Es ist eine Sache der Mentalität.‘

Das bekommen wir in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz heute noch schriftlich. Ich geh jetzt wählen.

.

*ehemaliger Arbeiter in Neckarwestheim

Advertisements

2 Gedanken zu „Angsthase, Pfeffernase!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s