Wochenende

Überbordende Buntheit in der Sonne des Südbalkons: zwei Euro zahlte ich  für die Setzlinge, und sie sind gewaltig ins Kraut geschossen. Ihr Blütendach flattert rosa, purpur, blau und violett im Nachmittagswind. Weiter weg schnurren Autos vorbei, irgendwo läuft Radiomusik, vielleicht aus einem offenen Fenster, während drinnen gerade sauber gemacht wird. Die Kirchturmuhr schlägt halb drei. Samstagnachmittag.

Meine Kollegen immer noch eingesperrt in einem Seminarraum. Seit gestern abend gibt es da Vorträge, Workshops, Teambuilding. Niemand hatte hinwollen, keiner wagte es, sich zu weigern, Urlaubsausgleich gibt es nicht.  Ein Käfer krabbelt über meine Hand und kitzelt. „Das ist Frau …, sie wird nicht dabei sein“, hatte der Chef mit ungewöhnlicher Milde dem Referenten mitgeteilt, als dieser vor kurzem jedem Mitarbeiter vorgestellt wurde.  So erfuhr ich, dass dieser Kelch an mir vorüber geht. Wozu auch, in drei Wochen bin ich weg, aber man weiß nie.

Jetzt sitze ich in der Balkonsonne, lege den Kopf zurück und die Beine aufs Geländer, nehme einen Schluck Tee. „Happy Afternoon“, den mag ich am liebsten.

4 Gedanken zu „Wochenende

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.