Have-done:

  •  Büroschlüssel an die Firma zurückgeschickt
    (hatte ihn versehentlich mitgenommen)
  •   Handtasche aus- und frisch eingeräumt
  •   Handy neu eingerichtet (Providerwechsel)
  •   Beim Arbeitsamt angerufen
  •  Arzttermin vereinbart
  •  Gejoggt
  •  Betten frisch bezogen

Und es ist erst zwei Uhr!

Ich renne in der Wohnung herum, von einem Telefon zum andern, von einem Job zum andern. Es verlangt mich danach, Nützliches zu tun. Das geht auch, wenn man arbeitslos ist, wie man sieht.

Advertisements

7 Gedanken zu „Have-done:

    1. Anhora Autor

      Sieht so aus, als ob Marissa (meine Tochter) schon mehr darüber gelernt hat als ich! Aber man ist nie zu alt, um etwas Neues zu lernen. Nur dauerts halt länger … 😉

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Marissa

    To Do’s:
    – Ausschlafen
    – Ausruhen
    – Entspannungsbad nehmen
    – Die Seele baumeln lassen
    – zu Kräften kommen
    – kleinere Handtasche kaufen, in der sich leichter Ordnung halten lässt

    … versuch dir DAS mal für morgen vorzunehmen.
    Wird ein spitzen Tag, wirst sehen..! 😉

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Leichter gesagt als getan! Ich hab so lange Hektik gehabt, das legt man nicht einfach ab wie eine alte Tasche. Aber danke für die Tipps, irgendwann komm ich darauf zurück. Sicher. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s