Montagmorgen

Nicht dass es von Bedeutung wäre, Petunien anzuschauen. Also tagsüber meine ich, an einem Werktag. Von Bedeutung ist es natürlich nicht. Aber schön. Es ist schön, im Balkonsessel zu sitzen in der Sonne, mitten am Tag. Üblicherweise geschah das nur am Samstag oder Sonntag,  mit bedäppertem Schädel, denn am Abend zuvor hätte ich im Irish Pub oder sonstwo den Mist der vergangenen Woche weggespült. Ich vertrag nicht viel Alkohol, der Matschkopf am Tag danach hatte also seinen Grund, doch mit Fanta gehts halt nicht.

Jedenfalls sitze ich hier in der Morgenfrische und es ist Montag. Ich zwinkere den Petunien zu, in allen Farben wuchern sie aus den Balkonkästen und kleine Wespen flirren um die Blüten herum. Vögel zwitschern wie verrückt, Geschäpper von irgendwoher, die Kirchturmuhr schlägt neun. In der Firma beginnt jetzt das Wochenmeeting. Der Blick des Chefs bohrt sich in die Gesichter der Mitarbeiter, dann fängt er an im Schlamm zu gründeln, findet etwas zum Beißen und spuckt um sich. „Die Lieferanten machen doch mit euch, was sie wollen! Ihr verhandelt nicht hart genug!“ zum Beispiel. Klappe halten. Einwände machen es nur schlimmer. Es dauerte eine Weile, bis ich das lernte und stumm blieb wie die andern. In diesem Moment beginnt mein Herz zu hämmern. Ein Reflex. Nicht dran denken, rede ich mir zu, ich muss da nicht mehr hin. Schau, die Petunien. Wie schön.

 

 

8 Gedanken zu „Montagmorgen

  1. Sofasophia

    wunderbar in worte gefasst, dieses gefühl. ein toller, runder text.
    weniger toll ist, was da abgeht und abgegangen ist. zum glück bist du da raus! well done!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Anhora Autor

    Also im Moment bin ich noch gut besucht in der Nacht … 😦

    Ein guter Artikel ist das über deine Gespenster. Ein ganz anderes Thema im Vergleich zu dem, was dich blogweise heute so beschäftigt!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. T.M.

      Der stammt auch aus einer anderen Zeit. Ich hatte auch ein halbes Jahr zuvor im Bösen gekündigt. Sowas geistert einem interessanterweise noch Jahre später im Kopp rum.

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Anhora Autor

        Du hast auch sowas hinter dir? Willkommen im Club. Es macht schon nachdenklich, wieviele Menschen solche Erfahrungen machen. Wenn man selbst in der Situation steckt, hört man solche Geschichten immer wieder. Der Mensch ist vielleicht einfach nicht für eine Vollzeitstelle gemacht. 😉

        Gefällt mir

        Antwort
  3. T.M.

    Das geht vorbei. Schon bald wird das alles weit weg sein. (Allerdings nicht sehr zuverlässig. Irgendwann kommen nachts immer wieder mal ein paar Besucher, das wird sich nicht vermeiden lassen. Ja, das ist doof.)

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Anhora Autor

    GLÜCKWUNSCH!!!
    Der trocken gebliebene Monat freut mich für dich, das ist ne tolle Leistung. 🙂
    Ich mach noch dran rum, meinen Zigarettenkonsum zu reduzieren, aber auch das wird besser. Es hat doch alles seine Vorteile.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag voller Inspirationen!

    Gefällt mir

    Antwort
  5. David von Schewski

    Und das ist erst der Anfang, ich verspreche Dir, es wird immer besser. Vor meinem Fenster, dort flirrt und flimmert die Luft und beginnt Bilder und Worte zu zelebrieren, faszinierend, sage ich Dir. Und seit über einem Monat nun vollkommen alkoholfrei, kaum glaublich, gut vorstellbar, dass hier irgendwo Mohn durch die Luft gewirbelt wird, aber auch das wäre okay….

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.