Wissenschaft trifft Wirtschaft

In eigener Sache, das ist mehr für meine Familie. Schaut mal:

Wissenschaft trifft Wirtschaft

In dem Film stellen die E.ON Bayern Vertrieb GmbH und die Honors Elitestudiengänge der Universität Regensburg ihre Kooperation vor.

Ja genau. Elitestudiengänge. Nicht dass es von Bedeutung wäre. Nicht dass er sich etwas darauf einbildet. Nein, es kommt nicht darauf an, zu irgendeiner Elite zu gehören, es hat nicht zwingend ein glücklicheres Leben zur Folge. Ich bin gegen Hervorhebungen und Zurschaustellungen von wasauchimmer. Geld, Macht, oder eben auch Köpfchen. Wir sitzen alle im selben Boot, so hab ich meine Kinder erzogen.

Aber dann wieder … ich kriegs nicht raus aus den Gedanken. Es wird ja nicht jeder zugelassen zu solchen Studiengängen. Die suchen sich aus, wen sie wollen. Und IHN – wollten sie. Also, den Sohn, den ich ins Leben beförderte. Dem ich die Brust gab und dann die Nuckelflasche, mit dem ich Bilderbücher anschaute und dem ich staunend zusah, wie er heranwuchs und seine Anlagen zusammenfügte. Also gut. Ich gebs zu. Ich bin saumäßig stolz! Denn ohne diesen Sohn (man sieht ihn in dem Film) gäbe es einen Studenten weniger. Oder halt einen anderen. Aber das wäre nicht das Gleiche.

6 Gedanken zu „Wissenschaft trifft Wirtschaft

  1. Karin Schall

    Auch ich bin die Tante des Sohnes von Anette – genauer noch die Patentante… und auch ich bin stolz auf ihn – auf die Mutter- auf alle, die den Sohn kennen… bin nicht in der Schweiz… aber was noch nicht ist.,.. kann ja noch werden… Glückwunsch…. du kannst stolz auf ihn sein… nicht nur auf ihn… Schön, dass es so viele Dinge gibt, über die man sich immer wieder freuen kann.,..
    Grüße…

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Anhora Autor

    Danke für die netten Kommentare, ihr Lieben!

    Hey Lisa, das ist ja eine nette Überraschung, dass du dich hier meldest. Zu meinen Lesern gehören auch Schweizer*, gell Sophasofia! Sie wird allerdings gerade eingedeutsch, eingepfalzt sozusagen. Dann gibt es noch den Muger, Gabriela („auf einander zu“), und Torsten (der Hyperboreer). Schau mal auf die Linkliste. Vielleicht wohnt ja jemand bei euch in der Nähe und will sich in der http://www.Apamed.ch kinesiologisch oder sonstwie weiterbilden! Eine Iranerin gibst auch noch hier, Sherry. Ach, sie ist ja noch gar nicht in der Linkliste. http://iranique.de/ . Wieso schreib ich eigentlich so viel? Ach, ich freu mich einfach. Über den Sohn, über euch, und überhaupt. Die Sonne scheint. 🙂

    Herzliche Grüße!

    *meine Schwester lebt nämlich in der Schweiz und schade finde ich daran nur, dass sie nicht mehr hier ist!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Sofasophia

    soll ich jetzt der stolzen mama auf die schultern klopfen? hm, obwohl ich doch – wie du – gegen elite und den quatsch bin? ne, stolz sein, dass du einen so cleveren jungen hast, da ist doch nichts dabei!
    freu dich einfach!!!

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Lisa

    Ich bin die TANTE des Sohnes der Schwester. Also er ist der NEFFE und auch ich bin saumässig stolz, kanns schier nicht fassen und ich gönne es der Mutter, dem Vater, dem Neffen und mir 🙂 Super! Alles Liebe Euch, Lisa

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.