Einstiegsshow

Eine Frau unbestimmten Alters und mit einfallsloser Kurzhaarfrisur zieht einen kleinen Holzkasten aus dem Regal. Sie setzt ihn auf dem Schreibtisch ab und was ich zu sehen bekomme, habe ich lange nicht mehr gesehen. Ich wusste gar nicht, dass es das noch gibt. Wir befinden uns im Jahr 2012, Computer und Datenverarbeitung sind erfunden, und hier krabbelt jemand mit den Fingern durch ein Bündel Karteikarten. Ich war geheißen worden, mich auf einen Stuhl zu setzen und verfolge das Geschehen wie eine Filmszene, die vor hundert Jahren in einer Amtstube spielt.

Die Frau fischt nun eine Karte heraus, legt sie behutsam auf den Schreibtisch und beugt sich darüber, um in Schönschrift eine Eintragung vorzunehmen. Dann nimmt sie von einem Stapel grüner Karten die oberste, hämmert einen Stempel darauf, schiebt sie in eine Plastikhülle und reicht sie mir herüber. Mein Parkausweis.

Dann tippt sie etwas in die Tastatur ihres PCs, der durchaus zur Ausstattung gehört, nun fängt der Drucker neben mir an zu schnaufen und spuckt zischend ein Blatt aus, auf dem zwei Wörter stehen: mein Name. Die Frau greift nach dem Papier und zieht mit einem Lineal feine Linien um die Wörter, schneidet sie mit der Schere akurat aus und gibt mir auch das. „Für das Postfach-Schild“.

Ich arbeite jetzt im öffentlichen Dienst.

4 Gedanken zu „Einstiegsshow

  1. Anhora

    Danke euch allen! Ich werde euch auf dem Laufenden halten, ich glaube hier gibts das eine oder andere, was man aus der freien Industrie so nicht kennt. 😉
    Und nein, Irgendlink, schwören musste ich nichts. Aber ein polizeiliches Führungszeugnis brauchte ich, das wollte bisher auch noch keiner!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Sofasophia

    schön erzählt. ich hoffe, du erzählst hier auch weiterhin von deiner rückkehr in den „unselbständigen lohnerwerb“? und noch mehr hoffe ich, dass es dir gefällt, du dich wohlfühlst und dir die arbeit spaß macht.
    herzlich, soso

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.