Sonntagsgejammer

Wenigstens fiel heute kein Schnee. Als ich gestern in der Früh den Rolladen hochzog, lag eine dünne weiße Decke auf der Erde, aber ich lasse mir die Mallorca-Sonne in meiner Seele nicht ausreden. Dabei endete der Urlaub am Donnerstag abrupt mit einem großen Übersetzungsauftrag, bis gestern Abend war ich viele Stunden lang an den Schreibtisch getuckert. Mein Nacken tut weh. Ich träume von der verglasten Hotelsauna in Alcudia, einer halben Stunde Schwimmen danach, vom langen Spaziergang am Strand.

Es wird bei einem kürzeren Gang um die Häuser bleiben heute, warm eingepackt. Das hübsche Strandkleid aus einer der Straßenboutiquen hängt am Schrank und fühlt sich nutzlos. Ich kann mich nicht entschließen es wegzuräumen und rede ihm gut zu, dass es schon noch was werden wird in Deutschland. Keine Wolke dauert ewig.

11 Gedanken zu „Sonntagsgejammer

  1. Ursula

    Du bist ein echt schöne Frau.
    Das sag ich jetzt nicht weil du meine Tochter bist (ja)
    du bist eine echte Frau mit stolzem Blick und ein kleines Lächlen
    im Blick.
    Das muß ich jetzt eben so sagen.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Super! Der nächste Sommer kommt bestimmt, und warum sollte es überhaupt der letzte Bikini sein? Ich trag auch einen, mir doch wurst, wie das aussieht. Man sollte sich nie mit jungen Mädchen vergleichen, sondern immer nur mit Gleichaltrigen. Unter denen gibt es zahlreiche Bikiniträgerinnen, alles im grünen Bereich. (Und auch dir danke für dein Kompliment!)

      Gefällt mir

      Antwort
  2. notiznagel

    Geduld, Geduld die Wolke zieht schon weiter. Wäre schade den Übersetzungsauftrag bei schönstem Sonnenschein tuckern zu müssen. Ach ja, welch Farbe(n) hat das hübsche Kleid vom Strand?

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Lieber Notiznagel, so sah ich es auch: Wenigstens braucht man beim Arbeiten kein schlechtes Gewissen zu haben wegen entgangener Sonnentage. Außerdem kann ich von dem Job glatt meinen Urlaub bezahlen, also will ich nicht meckern. Hier übrigens mein hübsches Kleid:

      (Die Orgien am Buffet scheinen sich direkt auf den Umfang meiner Oberarme ausgewirkt zu haben, ich HOFFE das ist perspektivisch verzerrt!)

      Dir noch einen schönen Sonntagabend!

      Gefällt mir

      Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..