Der Brüller

Deutschland gegen Portugal. Der geliebte Brite steht in der Küche und belegt eine Pizza, Hummels schießt das 2:0. Ich werfe die Arme hoch, schreie „Hurraaah!“, und dann ist der Ton weg. Nicht meine Stimme, die funktioniert tadellos, es ist der Fernseher. Das nagelneue Monstergerät, 55 Zoll, dieses Fußballspiel ist das Erste, was wir damit anschauen.

Ich starre auf Spieler mit aufgerissenen Mündern, die einander stumm in die Arme fallen.

„Komm mal“, brülle ich zur Küche. Ein Menü klappt jetzt im oberen Bereich des Bildschirms auf, daneben erscheint ein Symbol: „Speak now“. Der Klasse-Treffer wird in Zeitlupe wiederholt, der Brite schlappt gefühlt im selben Tempo ins Wohnzimmer. Er murmelt etwas von Sprachkommandos, möglicherweise auch Bewegungskommandos, ratlos streicht er sich über das Kinn. Ich suche auf der Fernbedienung hektisch nach dem Lautsprecherknopf. Keiner da.

Schäumend hüpfe ich auf dem Sofa herum wie Rumpelstilzchen, immer weitere Menüs klappen auf, „Select“ dies und „Select“ jenes. Das Spiel geht weiter und der Brite in seiner unendlichen Weisheit mutmaßt, man sollte bestimmte Begriffe nicht sagen. Oder nicht mit den Armen wedeln. „Ich will aber keinen Fernseher, bei dem man bestimmte Dinge nicht sagen oder tun darf!“ donnere ich.

Dann entdecke ich die Return-Taste, wenigstens das hat die Fernbedienung. Tatsächlich. Jetzt gehts wieder.

Der geliebte Brite muss versprechen, alle Arten von nutzlosen Kommandos bald zu deaktivieren, und ich formuliere meine Begeisterung von nun an dezenter. Die nächsten zwei Tore verlaufen dann auch komplikationslos. Was für ein Spiel!

2 Gedanken zu „Der Brüller

  1. Anhora Autor

    Über den Ticker hab ich manche Spiele ohne Deutschland angeschaut. Aber stell dir vor wir hätten das Spiel gegen Brasilien nur mitgelesen. Wir hätten es ja für einen Schreibfehler gehalten … Hoffe du hast das Endspiel live gesehen!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Wolfgang

    Als Fallback, und ich meinen jetzt keinen Rückfallzieher, dient dann immer noch ein Computer und die Mediatheken der Fernsehsender. Für mich hat überwiegend ein schnörkelloser Ticker der Fifa Seite gelangt.

    Gefällt mir

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.