Zum Reichtum führen viele Wege

Nie wieder will ich in einem Unternehmen arbeiten, das Handelswaren produziert. Solche Firmen überweisen zwar am Monatsende mehr Geld auf mein Bankkonto, fordern dafür aber immer schnellere Abläufe, höhere Leistung, mehr Rendite. Dagegen sind die Gehälter weit weniger üppig, wenn das „Produkt“ Menschen sind.

In meiner neuen Arbeitsstelle wird benachteiligten jungen Leuten geholfen, einen Schulabschluss, eine Ausbildung oder einen Deutschkurs zu machen und viel Geld verdiene ich dabei nicht. Trotzdem werde ich hier reich. Meine Kollegen sind herzliche Menschen, die wie ich daran glauben, dass jeder Schwache eine Chance braucht. Gemeinsam tun wir etwas dafür und Nächstenliebe gilt nicht nur an Weihnachten. Im Gegenzug ließen die Syrer gestern den letzten Tag ihres Sprachkurses ausfallen und belegten stattdessen den ganzen Vormittag die Küche. Mittags wurden wir zum Essen eingeladen und saßen alle zusammen bei köstlichen Falafel-Wraps.

Das fühlt sich richtig an.

Warum sollte ich also in einem profitgetriebenen Unternehmen arbeiten, um ein höheres Gehalt zu bekommen und mehr Dinge kaufen zu können, die ich nicht brauche? Die wahren Schätze liegen in keinem Regal.

Advertisements

19 Gedanken zu „Zum Reichtum führen viele Wege

  1. Ulrike Sokul

    Folgendes Zitat des englischen Sozialphilosophen John Ruskin (1819 – 1900) möchte ich Dir hier gerne noch als bestätigende Ergänzung hinterlassen:
    „Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.“

    Mit herzlichem Gruß und guten Wünschen für ein bereicherndes, seinsvolles Jahr 2016
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Wolf-Dieter

    Danke und herzlichen Glückwunsch, ich habe es vor 15 Jahren auch so gemacht (benachteiligte Jugendliche). Es war (der beste Job) die beste und schönste Arbeit in meinem Leben. Es kam sooooo viel Dankbarkeit zurück. Alles Gute für 2016.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Womöglich arbeit(et)en wir für denselben Verein? Jedenfalls danke für deinen positiven Kommentar, das bestärkt mich nur noch mehr. 🙂
      Auch dir die besten Wünsche fürs neue Jahr!

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Hausfrau Hanna

    Eine richtig schöne ‚Botschaft‘ zum heutigen 4.Advent,
    liebe Anhora,
    Befriedigung, Freude, soziales Engagement, Nächstenliebe sind Werte, die mit Geld ohnehin nicht zu bezahlen sind…
    … auch wenn der Lohn gerecht sein sollte!

    Herzlichen Gruss in den 4.Advent
    Hausfrau Hanna

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Danke für deinen netten Kommentar! In Berufen mit sozialem Hintergrund tut sich einfach noch etwas im Herzen. Das habe ich in allen anderen Berufen zuvor in der freien Wirtschaft nicht gespürt und es ist schön. Hoffentlich bleibt es so. 🙂
      Hab noch einen schönen Adventssonntag!

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s