Traditionen

Wir geben nicht mehr viel auf das Gewachsene der Bevölkerungsgruppe, zu der wir gehören. Es haben sich neue Verhaltensmuster und Rituale entwickelt, die besser in unser modernes Leben passen. Der Verlust von Traditionen ist zwar ein Verlust von Identität, aber sicher muss es so sein. Es ist eine neue Zeit, und sie schafft neue Identitäten. Trotzdem möchte ich manches „hinüberretten“. Ist es nicht ein großer Verlust, wenn das Alte einfach verschwindet? Bin ich jetzt konservativ?

 

Mehr darüber

 

Advertisements

13 Gedanken zu „Traditionen

    1. Anhora Autor

      Das Bewahren der Werte wird hoffentlich auch länger anhalten als das von Brauchtum und Folklore. Aber auch bei den Werten gibt es leider schon ausgeprägte Zerfallserscheinungen, weil Brauchtum und Werte wahrscheinlich zusammengehören.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. flohhusten

    Auch wenn ich nicht viel Schönes hatte in meiner Kindheit, so war Weihnachten immer wundervoll. Zumindest die Stimmung in diesen Tagen und der Duft.
    Egal, wie oft ich versuchte, das Selbe zu schaffen, um es meinem Kind Jahre später zu schenken – es gelang mir nicht.
    Es ist nicht einfach, solcherlei Dinge durch die Generationen zu transportieren.
    Heute bin ich schon froh, dass es doch noch manche Kinder gibt, welche Danke und Bitte auch heute noch können – wo sich Erwachsene oft doch schon schwer tun mit der Reihenfolge beim Ein- und Aussteigen aus öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Gutes Beispiel! Da sieht man eben, welche glückliche Inseln Traditionen schaffen können. So ging es wohl auch der Braut, die sich an einem Wendepunkt ihres Lebens mit all ihren Ängsten und Zweifeln nicht alleingelassen fühlte. Nicht mehr, aber auch nicht weniger, so wie du noch heute die heimelige und vorfreudige Weihnachtszeit in dir spürst. 🙂
      PS: Ich glaube sicher, dass dein Kind später einmal über Weihnachten dasselbe sagen wird wie du. Kinder erleben solche Dinge einfach anders als Erwachsene.

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  2. waehlefreude

    Durch die Christianisierung ist sehr viel Zwiespältiges in unsere Ursprungskultur hineingewachsen; dann kamen verschiedene Epochen unterschiedlicher Klassengesellschaft; dann die Nazis und dann die Entnazifizierung mit entsprechenden Auswüchsen und es gab ja auch die Teilung Deutschlands. In Deutschland tut man sich schwer mit nationaler Identität…

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Trotzdem gibt es Traditionen wie Silvester-Feuerwerk, Fasnet, Funkenfeuer, usw. Man braucht all das nicht, es erfüllt keine Funktion mehr, trotzdem halten wir daran fest. Es muss also doch eine Funktion geben, und ich vermute es ist eine Art Identität, die sich damit ausdrückt. So, wie die Maori-Braut wahrscheinlich deshalb so ergriffen war, weil ihr Mann und seine Familie sich zu ihrer Identität bekennen.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. kaetheknobloch

    Meine liebe Frau Anhora, das größte Kompliment zu diesem Thema machte mir ein Freund der über meinen Musikgeschmack nur den Kopf schüttelt: „Käthe, du bist so durchgeknallt und dabei extrem wertekonservativ!“
    Retten Sie die Werte, die Ihnen wichtig sind und geben Sie die ruhig weiter, konservativ zu sein bedeutet nicht stillzustehen, sondern die nächsten Schritte auf sicherem Fundament zu bedenken.

    Herzliche Grüße in den Samstagabend, Ihre Frau Knobloch, wertschätzend zugeneigt.

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      An meinen Werten lasse ich nicht rütteln, aber als ich diesen Maori-Tanz sah, dachte ich an unsere Trachtengruppen im hiesigen Raum und die traditionellen Blasorchester. Sie werden manchmal belächelt und sie entsprechen ja auch nicht mehr dem Zeitgeist, gehören aber zu unseren Wurzeln. Was für ein Unterschied zu den Maori, wie unterschiedlich müssen die Menschen sein, die in Schwäbien oder in Neuseeland Hochzeit feiern. Das muss man doch auch ausdrücken können! 🙂

      Gefällt 2 Personen

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s