Fließender Beton

Werke der grandiosen Architektin Zaha Hadid:

London Aquatics Centre – Gebaut für die Schwimmwettbewerbe bei den Olympischen Spielen 2012, Stratford/London

Serpentine-Sackler-GallerySerpentine Sackler Gallery mit Restaurant-Anbau im Hyde Park, London

Die gebürtige Irakerin Zaha Hadid war die erste Frau, die den Nobelpreis der Architektur – den begehrten Pritzker-Preis erhielt. Sie lebte und arbeitete in London. Im Frühjahr 2016 starb sie im Alter von 65 Jahren.

Ich stehe ergriffen vor diesen Gebäuden. Ihre Form gleicht eleganten Rochen im Meer, die im nächsten Moment davongleiten. Als hätten sie kein Gewicht.

Advertisements

3 Gedanken zu „Fließender Beton

    1. Anhora Autor

      Und ich freu mich, dass du dich freust! 🙂
      London ist eine unglaubliche Stadt und ich habe natürlich den Vorteil, dass mein Partner hier geboren und aufgewachsen ist. Er kennt sich einfach aus da findet man alles, was man sehen will. 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s