Frohe Weihnachten!

So unterschiedlich Menschen und Kulturen sind, so unterschiedlich sind ihre Götter: Jesus, Jahwe, Allah, Buddha, Sonnen- und Regengötter, aktuell  beten Menschen gar zum Universum, unverbindlich und ohne Regeln, ein Plug&Play-Gott sozusagen. Für jeden ist also etwas dabei, damit wir keine  Angst haben und unser Leben vertrauensvoll in eine andere Hand legen können. Gemeint ist wohl immer dieselbe erhabene, mächtige, göttliche Kraft. Man kann sich ja schwer vorstellen, dass ein Gott am jüngsten Tag zum Beispiel auf die Christen zeigt und ruft: „Bingo! Ihr habt gewonnen, euer Gott ist der einzige, den es tatsächlich gibt!“ und der Rest müsste draußen bleiben, wenn es um die Sitzverteilung im nächsten Leben geht.

Ich glaube nicht an Gott als allmächtigen Vater, und ich rufe keine kosmischen Kräfte herbei. Ich spüre aber das Göttliche, das unsere Existenz ermöglicht und erleuchtet. Es ist in mir drin, und zwar immer dann, wenn ich andere liebe, ermutige, zum Lachen bringe, nicht hängen lasse. Immer dann beginnt etwas zu leuchten. Deshalb steht mir die altmodische Botschaft von Jesus am nächsten, sein Gesetz der Nächstenliebe ist auch meins.

So feiere ich heute Weihnachten, das Fest der Liebe. Ich feiere das Geben und Empfangen, das die Menschen leben lässt und glücklich macht.

weihnachten

 

Euch allen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest,
erholsame Feiertage und
schöne Stunden mit euren Lieben.

 

Advertisements

14 Gedanken zu „Frohe Weihnachten!

  1. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!

    Des hasch schee gsagt. So goht mrs au. I frei mi emmr, wenn mir zamma schwätza kennat ond onsre Schbäßle machet.
    I winsch Eich a leggres Essa ond gmietliche Schtonda ondrm Baum. Erhol Di gut, bevor mr nägschd Johr große Gschäfte machet 🙂

    Liebs Grüßle von dr Alb
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Danke, liebe Mallybeau. Bei mir isch heit dr große Dag, weil mir immer erscht am 25. feiret. Do kommet meine Kinder, do wird kocht und gessa auf Deifel komm raus, do gibts Bescherung. I krembel grad meine Ärmel nauf. 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    2. Anhora Autor

      PS: I frei mi nadierlich au scho auf unsre rumgsponnene Gschichtle und Pläne und oifach Gedankaausdausche. Aber jetzt wird erschmol gschafft dohanna. Her mit dem Puter und dene Kardoffla und Pastinaka und em Rosekohl. … 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
        1. Anhora Autor

          Also es war eigentlich nur a Putabrüschtle, allerdings a große. Die Füllung macht dr geliebte Brite immer sebbarat und stellt se näba s’Fleisch auf de Disch. Da braucht mr also nix stopfa, zum Glück. Und des Fleisch isch wieder subber worda, hot aber alles dr Brite gmacht. I war bloß fürs Gemüse und alles andere zuständig.
          I hoff, du hosch au was Leggers auf deim Deller ghabt! Was hots bei dir gäba?

          Gefällt 1 Person

          Antwort
            1. Anhora Autor

              Au, des muss i au mol wieder macha! Linsa und Schbätzle sind was Feins.
              Mir müsset jetzt no an Bsuch macha, und wenn des erledigt isch, wirds bei uns au wieder schee ruhig. 🙂
              I wünsch dir bzw. eich no an wunderscheena Dag!

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s