Blütenfest

Die ersten Kirschbäume blühen! Sofort denkt man an zarte japanische Pinselstriche, Haikus und andere Kunstwerke, die seit jeher diesen Frühlingszauber einfangen.

Moderne Kirschbäume haben allerdings etwas von ihrer Magie verloren. Um den Bodensee herum gibt es zahllose Plantagen, in denen nicht nur Bienen die köstlichen Früchte ermöglichen, sondern auch viel Technik.

Der fertigen Kirsche merkt man das später nicht an. Sie ist süß und saftig, so wie mans haben will.

 

 

Advertisements

20 Gedanken zu „Blütenfest

    1. Anhora Autor

      Als Frühblüher fallen diese Plantagen im Moment natürlich ins Auge. Ich bin ja hin- und hergerissen, ob ich diese Monokulturen gutheißen soll oder nicht. Aber wer kann schon Kirschen (und all den anderen Früchten) widerstehen! 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!
    Ja gell, die Kirschblieta send schee. i han au scho viele Bildle aus Japan gsäha, da hots ja brudal viel solche Blümle. Au wenn vielleicht net mit jedem emmr gut Kirscha essa isch, zamma agugga kammer die Baimle emmr. I frei mi scho auf Kirscha. Bloß wemmr uff Schdoi beisst ischs et so toll 🙂
    I winsch dr no an gmietlicha Obnd
    Grüßle von dr Alb
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      I glaub in Japan gibts sogar a landesweides Fescht, wenn d’Kirschbaim blüet. Wieso gibts bei uns eigentlich koi Epfelfescht?
      Des werdemer heut nemme rausfinde, i gang jetzt nemmlich ins Bett und draim von schtoifreie Kirsche und feschtliche Epfel. 😉
      Guts Nächtle!

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. Hausfrau Hanna

    Die umliegende Basel-Landschaft,
    liebe Anhora,
    ist bekannt für ihre vielen Kirschbäume (und für den Kirsch 😉 )
    Zum Glück werden die ‚Hochstämmer‘ immer noch sehr gepflegt – auch wenn mehr und mehr Plantagen mit ’niederstämmigen‘ Kirschbäumchen gepflanzt werden…

    Gestern kam übrigens ein Beitrag über das Sakura-Fest in Japan im TV!

    Einen herzlichen Gruss aus der ebenfalls in voller Blüte stehenden Stadt
    Hausfrau Hanna

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Liebe Hausfrau Hanna, auch bei uns gibts noch die „normalen“ Kirschbäume, sie werden oft von Selbstpflückern geerntet. Die Plantagen sind sicher rentabler (und die Ernte für uns bezahlbarer!), man muss eben mit der Zeit gehen. Der Schönheit der Blüten leidet jedenfalls nicht darunter. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Arletta

    Im Moment blüht alles um die Wette, bezaubernd ist das. Dieses Jahr fällt mir das irgendwie besonders auf. Liegt wohl am ausserordentlich schönen Wetter in unseren Breitengraden.
    Mit lieben Grüssen,
    Arletta

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Manches hat man gefühlt schon eine Million Mal gesehen, und könnte es ohne Weiteres eine weitere Million Mal anschauen. Manches (der Frühling etwa) nutzt sich nie ab! 🙂
      Blumiges Grüßle
      Anhora

      Gefällt mir

      Antwort
    1. Anhora Autor

      „Zwangsarbeit“ – *lach* – das trifft es gut. Zum Glück haben Kirschbäume kein Gehirn und merken nicht, dass sie eingesperrt sind. Die Blüten sind jedenfalls so schön, wie Kirschblüten nur sein können! 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s