Funkentraum

Funken-low

Ach, wenn das Feuer mehr als Holz und die Winterhexe da droben verschlingen würde.
Wenn man Kummer, Sorgen, Fehler und Angst auch auf den Scheiterhaufen legen könnte.
Wenn man einen neuen Versuch hätte, immer am Funkensonntag.
Das wär was.

15 Gedanken zu „Funkentraum

    1. Anhora Autor

      Reinigungsrituale sind sicher hilfreich, um Altes abzustreifen und Mut für etwas Neues zu haben. Nur manchmal (bei mir im Moment gerade) lässt sich nicht alles abstreifen, was Kummer macht. Da muss man einfach hinnehmen, was ist.
      Ein solch gewaltiges Feuer ist aber genau wie die Berge oder das Meer immer ein Sinnbild dafür, dass der Mensch nicht alles ist, und dass wir uns nicht zu wichtig nehmen sollten. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Lakritze

        Ach ja, die Zeiten sind leider irgendwann vorbei, wo Kummer über Nacht verschwand, Schmerzen weggepustet werden konnten, Wünschen half. Um so schöner, daß sich solche Bräuche halten (– diesen hier gibt es bei uns nicht; überhaupt wenig mit Feuer).

        Gefällt 1 Person

        Antwort
        1. Anhora Autor

          Oh, das waren in der Tat noch Zeiten, als Schmerzbewältigung noch so einfach war! 😉 Ein bisschen sehnen wir uns wohl alle noch danach. Brauchtümer verarbeiten wohl so manche tief verankerten Bedürfnisse: der zwanglose Fasching/Karneval zum Beispiel. Bei uns heißt das übrigens Fasnet, und am letzten närrischen Tag wird dieselbe symbolisch verbrannt. Bei uns gehts irgendwie feurig zu. 😉

          Gefällt mir

          Antwort
    1. Anhora Autor

      Ja, so a Feier isch gleichzeitig was Gewaldiges, des Angscht macht, aber au was Wärmendes, des man im Winter brauche kann. I mag solche Brauchtümer au und bin froh, dass es net ausstirbt. Bei euch offebar au net, schee. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
    1. Anhora Autor

      Der Begriff Scheiterhaufen ist natürlich negativ besetzt als ehemalige Hinrichtungsart vor allem von Frauen. Dabei handelt es sich ja nur um Holzscheite, und es gibt gar kein anderes Wort dafür, fällt mir gerade auf. Belassen wir es bei der Bezeichnung Feuer: Es hat etwas Zerstörendes und Reinigendes gleichermaßen und mich fasziniert, wie gewaltig es um sich frisst. Es muss nur das richtige Futter haben, dann kann man es lieben. 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!

    Des wär was, wemmr emmr wiedr n Versuch kriega dät. D Frog isch bloß, obs dann au wirglich besser werda dät …
    Des Fodo isch jo subber. Hosch Du des gmacht? Wo isch denn des? I war frieher au amol bei so ma großa Feierle drbei, des war beeindruggend… ond drnoch hemmr älle zamma an leggera Kardofflsalat ond Saidawürschtle gveschbrt 🙂

    I wünsch dr n gmietlicha Obnd, hoffentlich ischs bei Eich net au so kalt wie hier. Mir send volle eigschneit … brrrr
    Liebs Grüßle
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      I glaub manches dät mr scho besser mache könne … Versuch wärs wert!
      Des Bildle hon i vor a baar Stunde gmacht, bei uns ums Eck sind heit glei drei Funke abbrennt. Mi ziehts jedes Jahr na, so a Feierle hot scho was Magischs.
      Bei uns ischs aber genauso saukalt und verschneit, drum bin i froh wieder aufm Sofa zum hocke. 😉
      Dir au no an scheene und kuscheligwarme Obend! 🙂

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
        1. Anhora Autor

          I kann dirs empfähle, sowas isch immer toll. G’röschtet sind mir net worde, weil i mir letschdes Johr an Brandfleck auf em Mandel g’holt han von rumsegelnde Funke. Diesmol sind mir also in respektvollem Abstand gstande, röschtfrei. 😉

          Gefällt 1 Person

          Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.