Italienische Fantasie

Urlaub am Gardasee – das klingt wie Urlaub im Bayerischen Wald: Öde. Hinz und Kunz fahren an den Gardasee, und zwar schon seit den Siebziger Jahren. Nicht immer sind es die spannendsten Zeitgenossen, die sich dieses Reiseziel aussuchen. Mit anderen Worten: Es zog mich nie hin.

Der geliebte Brite kennt dieses Klischee indes nicht und hält den See nach einem Blick im Netz für einen „interesting place“ – Wasser, Berge, hübsche Restaurants und „Schau die schönen Blumeninseln“. Gähn.

Zum Glück setzte er sich durch! Wir verbrachten eine Woche in Riva del Garda und der See hat an diesem nördlichsten Punkt etwas Magisches. Links und rechts ragen die Ausläufer der Dolomiten empor, nach Süden hin wird es licht. Ich hätte immerzu dort stehen und aufs Wasser schauen können, verzaubert vom zarten Dunst am Horizont, von den Pastellfarben, von den in der Ferne durchsichtig scheinenden Bergkämmen.

Wer Lust hat, kann hier alle Arten von Wasser- oder Bergsport betreiben. Wir hatten keine Lust, oder nicht viel und haben hauptsächlich ausgeruht und all das Schöne genossen. Riva del Garda ist gepflegt, organisiert, alles funktioniert. Man spricht deutsch und denkt auch ein bisschen so. Bevor jetzt mahnend der Zeigefinger erhoben wird, weil der massenhafte Einfall der Deutschen den Italienern den Spaß verdorben und ihre Mentalität zerstört habe – so war es nicht. Der Gardasee gehörte einst zu Österreich, noch früher gar zu Bayern (doch ein bisschen Bayerischer Wald!) und es waren vielleicht eher die Italiener, die den verbliebenen Ansässigen ihre Stempel aufdrückten. Das Ergebnis ist perfekt: Eine Mischung aus deutscher Tüchtigkeit und der einen oder anderen gerade gelassenen Fünf.

Das einzig Langweilige ist der Name: Gardasee. Wie abgedroschen klingt das denn? Wie schön hört sich dagegen Lago Maggiore an! Oder Lago di Garda. Das hat Rhythmus, das hat Fantasie!

Ach egal.

Es war fantastisch!

 

26 Gedanken zu „Italienische Fantasie

    1. Anhora Autor

      Ich kann es nur empfehlen, die Gegend ist wirklich wunderschön und man kann herrlich entspannten. Wir waren im Hotel Villa Enrica, ein kleines, familiengeführte Hotel. Auch das absolut zu empfehlen!

      Gefällt mir

      Antwort
  1. pflanzwas

    Cara Anhora, le fotografie sono belle!!! Un viaggio benissimo 🙂 Traumhafte Fotos. Schon dein Titelbild fiel mir ins Auge und das Foto mit den beleuchteten Felswänden ist besonders fantastisch. Man weiß fast nicht, was real ist und was nicht. Die Welt scheint Kopf zu stehen. Toll. Wie gut, daß du deine Ansicht revidieren konntest. Manchmal sollte man Dingen eine zweite Chance geben. Hier hat es sich gelohnt 🙂 Tanti saluti!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Heideblitz, ich kann ja gar nicht mitreden, jedenfalls nicht auf Italienisch! Sprichst du die Sprache?
      Jedenfalls: Danke für die schönen Worte, ich freu mich dass dir die Impressionen gefallen. Ich hatte tatsächlich nicht erwartet, dass der Gardasee einen solchen Zauber birgt. Und ja, der Berg in der Nacht, das war ein „grande spettacolo“! Schon dafür hat sich der Sprung über den eigenen Schatten gelohnt, aber auch wegen all dem andern.
      Tanti saluti … äh … zurück! 😀

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. pflanzwas

        Ciao ragazza! Ich hab mal Italienisch gelernt an der VHS, aber die letzten Kurse sind schon seeehr lange her. Bin leider gar nicht mehr fit, aber für ein paar einfache Sätze reichts gerade noch 😉 Dein Titelbild vom See sah schon so toll aus, fast wie ein richtiges Meer. Wie gesagt, wie gut, daß du dem See noch eine zweite Chance gegeben hast 🙂

        Gefällt 1 Person

        Antwort
    1. Anhora Autor

      Ehrlich: Ich wusste es auch nicht, dass der Gardasee einen solchen Zauber hat.
      In einem früheren Leben war ich mal im Süden des Sees, hab das aber kaum in Erinnerung, es blieb irgendwie nichts haften. Allerdings waren da die Kinder noch klein und man hat anderes zu tun, als das Glitzern der Wellen zu betrachten. 😉

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Carola

    Danke dafür, dass dein begeisterter Bericht und die tollen Fotos so viele schöne Erinnerungen an den Gardasee wachgerufen haben… mit meinen Eltern war ich ungezählte Male dort und als wir erst ein Kind hatten, auch noch einige Male… es ist einfach herrlich, weil man Berge und Meer hat. Aber überlaufen war es damals noch nicht – zumindest erinnere ich mich nicht daran. Ich erinnere mich an Cappuccino in Salò an der Uferpromenade, an herrliche Bergwanderungen, an einen Eisverkäufer in Torre del Benaco, der meiner Mama so viele Eiskugeln schenkte, wie sie Kinder hatte („Mamma mia! 5 Bambini!!“) … und natürlich an Riva, wo wir auch badeten, damals frisch verliebt… Hach. Muss mal wieder hin. Außerhalb der Saison also. Danke! 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Liebe Carola, wie schön, dass dich die Bilder inspiriert haben! 🙂 Es war auch bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir dort Urlaub gemacht haben. Ich hab mich lange nicht so entspannen können, die Berge und das Wasser legen sich wie Balsam auf die Seele. Muss ja nicht in der Hochsaison sein. 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!

    Ha toll, dass ihr so n scheena Urlaub ghet hent. I war oimol am Gardasee. Abr des isch au scho 30 Johr her. Mir hots gut gfalla, wobei i n Lago Maggiore a glois bissle scheenr in Erinnerung han. Abr dort isch jo älles ähnlich. Des Flair ond die Häisle mit Palma dromrom, des hot scho was. Deine subber Fodos machet mi jetzt faschd a bissle neidisch 🙂
    Bella Italia…

    Grüßle von dr herbschtiga Alb
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Dr Lago Maggiore war au wunderschee, hat mehr italienischs Flair und wunderscheene Ville, da kann i mi dran erinnern. Allerdings sind viele verlasse und zum Doil verfalle, daran kann i mi erinnre.
      Und wo fahrsch du am liebschde na im Urlaub? Oder gfallts dir am beste dahoim?
      Grüßle vom sonnige Bodensee
      Anhora

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  4. mannisfotobude

    Also insgesamt war ich glaub schon 6 x am Gardasee. Unter anderem auch mal in Riva. Meistens jedoch im Südlichen Bereich. Bin dort gerne hin bis auf das letzte Mal in Garda. Es ist einfach irre wieviel Leute sich in der Saison dort aufhalten. Auch mit dem Auto dort unterwegs zu sein geht tierisch auf die Nerven. Die Strasse am See entlang reicht bei dem heutigen Verkehrsaufkommen schon lange nicht mehr aus. Auch die Preise am See steigen jährlich. Er ist für mich schlichtweg einfach überlaufen. Was ich auch als großes Mango ansehe sind die Badeplätze, die sind am Gardasee einfach Mangelware außer man hat ein Hotel mit eigenem Badeplatz. Landschaftlich natürlich sehr schön. Was ich empfehlen kann ist der Ledrosee. Nur ein paar Kilometer weiter und die Touris halbieren sich sofort !!!

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Lieber Manni, da hab ich einen Tipp für dich: Bleib im Norden und geh erst im September. Bei uns war es zwar belebt, aber keinesfalls überlaufen, wir fanden jederzeit problemlos einen angenehmen Platz am Strand und auch abends in den Restaurants. Auto brauchten wir gar nicht und wir hatten ja einen Parkplatz am Hotel. Im Süden mag es anders aussehen, da war ich vor 100 Jahren auch mal, kann mich aber kaum noch erinnern. Ich denke, wir werden wieder einmal hinfahren, und wieder nach Riva in der Nachsaison. 🙂
      Lieber Gruß!

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. mannisfotobude

        danke dafür ! Orte wie Sirmione, Malcesine oder Limone gehen für mich nicht mehr ! Menschenmassen in den kleinen Gäßchen und nur ein „Geschiebe“ ! Ich gehe nächste Woche ins Trentino ist ja nicht weit weg vom Gardasee an den Levicosee da ist es wesentlich ruhiger !

        Gefällt 1 Person

        Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.