Halbe Hunde

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, und so kam es, dass ich vor der Hochzeit meiner Tochter zum ersten Mal in meinem Leben ein Nagelstudio aufsuchte. Drei zierliche Damen sitzen dort nebeneinander an kleinen Tischchen und beugen sich über die Hände ihrer Kundinnen. Ohne von der Arbeit aufzublicken, unterhalten sich die drei von Zeit zu Zeit miteinander.

Diese kleinen Wortwechsel in dem ansonsten stillen Studio erinnern an das Miauen von Nachbars Katze. Es handelt sich bei dem Trio nämlich um Vietnamesinnen, und in ihrer Sprache klingen die Wörter gedehnt, mit viel Melodie. Ich muss dann genau aufpassen, denn ihr Deutsch ist stark von der Muttersprache eingefärbt. Wenn die junge Frau vor mir etwas sagt, ist nicht ohne weiteres zu erkennen, ob sie mich meint auf deutsch oder eine der Kolleginnen auf vietnamesisch. Es hört sich eigentlich gleich an.

Einmal betritt eine Kundin den Laden und fragt: „Wie lange würde es dauern, bis ich drankomme?“ Eine der Damen blickt auf, schätzt mit einem Blick die drei Tische ab und antwortet: „Halbe Hunde.“ „Bitte?“ „Halbe Hunde!“ kommt es vernehmlicher, wohl in der Annahme, sie habe zu leise gesprochen. „Gut,“ antwortet – ebenfalls in einer Annahme – die Kundin. „Dann komme ich in einer halben Stunde wieder“.

Ich könnt da jeden Tag hingehen. Aber für regelmäßige Behandlungen ist es dann doch zu teuer. Schade.

8 Gedanken zu „Halbe Hunde

    1. Anhora Autor

      „Halbe Hunde Fallen um, beim pinkeln“
      Nicht in einem vietnamesischen Nagelstudio! ;-D
      Danke für das Kompliment, und dir ebenfalls einen – wenn auch schon vorangeschrittenen – schönen guten Morgen! 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort
    1. Anhora Autor

      Liebe Hausfrau Hanna,
      hin und wieder, zu besonderen Anlässen, werde ich mir das sicher gönnen! Aber nicht alle 3 Wochen (halb herausgewachsene (Gel-Fingernägel sehen komisch aus), es kostet jedes Mal 40 EUR!

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!

    Des isch ja a nettes Gschichtle. Halbe Hond basset jo eigentlich zu de Vietnamesa. Odr sinds Chinesa die älles esset? Jedafalls ischs an luschtiger Vrbschrecher.
    Deine Nägel sähet jo subber aus. Bei mir dät so äbbes et lang heba. Wenn i em Garda schaff, isch d Kosmetik glei fürd Katz 🙂

    Grüßle ond a schees Wochaend 🙂
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      *lach* An den Speisezettel von Vietnamese hon i gar net denkt bei de halbe Hund, aber hosch recht: Woiß mrs?
      So an Gel-Nagellack hebt übrigens au bei dr Gartearbeit. Do goht nix weg, des musch im Studio wieder entferne lasse, ansonste wachst des halt raus. Deshalb musch alle 3 Woche na, weil so an halb rausgwachsener Nagellack sieht au deppert aus. Jetzt isch alles wieder weg, des Fodole isch a baar Woche alt.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.