Vereinte Nationen

Ich schau mir morgen den European Song Contest an. Ist das schlimm? Ich habe sogar eine Verabredung verschoben deswegen. Und das, obwohl die Musik meist gar nicht mein Geschmack ist. Aber darum gehts ja auch nicht.

Mir geht es um die Idee.

Da treffen sich Menschen aus Deutschland, Großbritannien, Griechenland, der Schweiz,  Dänemark, Russland, Aserbaidschan, Nordmazedonien oder aus welchem Land auch immer. Gestern im Halbfinale traten auch Sängerinnen und Musiker mit Behinderungen auf.

Sie alle haben sich herausgeputzt, treten auf dieselbe Bühne, und allen merkt man ihre Aufregung an, aber auch den Stolz auf ihr Land. Wenn man ihre Sprachen nicht hörte – man würde keine Unterschiede erkennen. Gebt mir diese funktionierende Welt als  Zwischenruf in unseren komplexen Zeiten.

Lasst uns doch schauen, was uns aneinander hält, was uns allen Spaß macht, und was uns zusammenhält. Lasst uns das miteinander feiern, und alle gewinnen.

Schaut ihr euch das Spektakel auch an?

 

14 Gedanken zu „Vereinte Nationen

  1. Zoé

    Nein, ich werde es mir nicht ansehen. Das letzte Mal habe ich geschaut als Guildo Horn : „Piep, piep, piep…“ gesungen hat. Obwohl, ich finde deine Ansicht schon interessant – dafür könnte ich es auch sehen, wenn ich fernsehen würde. ^^

    Gefällt 4 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Ich denke man kann gut weiterleben, auch wenn man den ESC nicht gesehen hat. 😉 Aber ich freu mich wieder drauf und habe dann meine Ration an Mainstream-Musik wieder für ein ganzes Jahr gedeckt. (Außer an Silvester, wenn in der Kneipe Schlager gespielt werden. Ab einem bestimmten Alkohollevel sing ich dann immer mit …)

      Gefällt 2 Personen

      Antwort
  2. Hausfrau Hanna

    Psst (ganz unter uns),
    liebe Anhora,
    ich bin morgen Abend auch vor dem TV und mit dabei am ESC.
    Und das, obwohl mir längst nicht alle Songs gefallen… und ach, zwei Seelen in meiner Brust wohnen: Eine blaugelbe für Schweden und John Lundvik und eine rotweisse für die Schweiz und Luca Hänni.
    Ein Dilemm!
    Vielleicht hilft ja das eine oder andere Gläschen Prosecco.
    Und Chips 😉

    Ich denke morgen Abend um 21.00 Uhr an dich, wenn es losgeht 🙂
    Liebes Grüssle
    Hausfrau Hanna

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Liebe Hausfrau Hanna,
      die Musik ist es bei mir wie gesagt auch nicht, was mich vom Hocker reißt, sondern die Diversität und das Miteinander.
      Aber ein Stücke sind doch immer dabei, die mir gefallen. Ich habe nur das 2. Halfinale gesehn, und da hat mich das dänische Lied angesprungen, ich find das toll!
      Der Auftritt des Schweizers war mir zu hektisch, aber erfahrungsgemäß kommt das beim Publikum gut an.
      Bin also gespannt, wie es morgen wird. Ich drück Daumen für Deutschland natürlich (die Sisterinnen sind ja schon süß!), England, Griechenland und die Schweiz. Weil ich aus diesen Ländern so nette Leute kenne. 🙂
      Ich freu mich drauf und werde morgen ebenfalls dich denken! 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  3. mannisfotobude

    früher ja heute eher nein ! Sehr viele singen ja nicht mal mehr in ihrer Landessprache sondern einfach „englisch “ !! Was mich am meistern nervt ist die Vergabe der Punkte ! Hier steht Deutschland einfach immer nur „hinten“ und die Ostländer und Südländer verteilen die Punkte untereinander. Ist mir schon desöfteren aufgefallen !!!!
    Wir sind nur gefragt wenn es um Fördergelder geht !!!! VG Manni

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Ich seh das mit der Punktevergabe nicht so eng. Es nervte mich zwar auch, wenn wir wiederholt ganz hinten landeten und ich hatte auch schon den Eindruck, dass Deutschland wegen seiner Politik unbeliebt sein könnte in anderen Ländern. Das spielt vielleicht rein, aber es hat ja nichts mit den Künstlern auf der Bühne zu tun. Um die geht es mir. Da ist etwas, was sie miteinander gemeinsam haben, obwohl sie aus so unterschiedlichen Lebensräumen kommen. Da kommt etwas Positives bei mir an.
      Bei den Olympiaden sieht man das auch, guck ich mir genauso gern an. Aus demselben Grund. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Mallybeau Mauswohn

    Liebe Anhora!

    Ha toll, dass Du Dir des aguggsch. Die Idee find i zwar gut, aber i fend die Musik und die Leit ehrlich gesagt so affascheußlich, dass mrs graust. Des kennet die gern macha ond i frei mi, wenns a schees Spektakel isch, aber i wills et säha. Wenn die, dene s gefällt Schbass hent, ischs wunderbar. I wünsch eich an gmietlicha Obnd ond drigg älle d Dauma 🙂

    Grüßle aus dr Sonne
    Mallybeau

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

Das Absenden eines Kommentars gilt als Einverständnis dafür, dass Name, E-Mail- und IP-Adresse durch WordPress bzw. Gravatar gespeichert und verarbeitet werden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Missbrauch und Spam. Lasst euch trotzdem nicht abhalten, ich freue mich auf eure Meinungen! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.