Schlagwort-Archive: Gesichtsmasken

Verständigungswege

Also doch: Ab nächste Woche müssen wir uns verhüllen. Heute übte ich schon mal und hängte mir auf dem Parkplatz des Gartencenters eine Textilmaske vors Gesicht. Nagelneu. Es atmet sich überraschend leicht darin, der Sauerstoffaustausch funktioniert.

Was nicht funktioniert, ist die nonverbale Kommunikation.

Wir standen vor dem Geschäft in einer Warteschlange und betraten artig die hinterste der Bodenmarkierungen, die den Mindestabstand zwischen den Leuten gewährleisten.
Der Mann vor uns sah sie offenbar nicht – er stand zu nahe bei uns.
Als er sich kurz in unsere Richtung drehte, deutete ich auf den Strich, auf dem er zu stehen habe. Es war mit einem Augenzwinkern gemeint, ein kleiner Witz über unsere absurd gewordene Normalität.
Aber eben – ich trug ja die Maske. Er sah mein Schmunzeln nicht, trat aber sofort einen Schritt vor auf die farbige Linie.
Vielleicht hat er ebenfalls gelacht, oder er zog die Mundwinkel nach unten wegen dieser Blockwärtin hinter ihm, ich weiß es nicht. Auch er trug eine Maske, und eine Sonnenbrille.

Das manchmal so nette Kurzgeplänkel mit wildfremden Leuten muss man neu lernen. Auch das ist nicht mehr so, wie es war.