Schlagwort-Archive: Sissi

Die Zerbrechliche

Anklicken = groß

Diese melancholische Dame sitzt im Meraner Elisabethpark und ist eine kaiserliche Hoheit: Sissi. Wie man vielleicht sieht, ist die Nase demoliert, doch es ist eh nicht der Originalkopf. Den kann man im Schloss Trauttmannsdorff besichtigen, weil die Marmorsissi schon in den 1920er Jahren eins auf die Nase bekam, und später wurde sie gar geköpft.

Dass Meran eine mondäne Perle für Kurgäste wurde, ist nicht nur dem Heilklima zu verdanken, sondern vor allem Sissi. 1870 reiste die an Tuberkulose erkrankte Kaiserin mit ihrem „allernotwendigsten Hofstaat“ von etwa 110 Personen nach Meran. Sie richtete sich im Schloss Trauttmansdorff ein und wurde von der Bevölkerung verehrt. In den folgenden Jahren nahm die Zahl adeliger Gäste in Meran sprunghaft zu.

Mich berührt der traurige Blick. Man weiß, dass sie trotz ihres luxuriösen Lebens nicht glücklich war, und da steht man wieder einmal vor der Erkenntnis, dass eine volle Schatzkammer kein Garant ist für ein zufriedenes Leben.

Kaiserin Elisabeth von Österreich (1837-1898)            Anklicken = groß

Der Name „Sissi“ ist historisch gesehen übrigens falsch. Er hat sich erst seit dem berühmten Film mit Romy Schneider eingebürgert, die Kaiserin selbst soll sich „Lisi“ genannt haben.