Schlagwort-Archive: Stolz

Wissenschaft trifft Wirtschaft

In eigener Sache, das ist mehr für meine Familie. Schaut mal:

Wissenschaft trifft Wirtschaft

In dem Film stellen die E.ON Bayern Vertrieb GmbH und die Honors Elitestudiengänge der Universität Regensburg ihre Kooperation vor.

Ja genau. Elitestudiengänge. Nicht dass es von Bedeutung wäre. Nicht dass er sich etwas darauf einbildet. Nein, es kommt nicht darauf an, zu irgendeiner Elite zu gehören, es hat nicht zwingend ein glücklicheres Leben zur Folge. Ich bin gegen Hervorhebungen und Zurschaustellungen von wasauchimmer. Geld, Macht, oder eben auch Köpfchen. Wir sitzen alle im selben Boot, so hab ich meine Kinder erzogen.

Aber dann wieder … ich kriegs nicht raus aus den Gedanken. Es wird ja nicht jeder zugelassen zu solchen Studiengängen. Die suchen sich aus, wen sie wollen. Und IHN – wollten sie. Also, den Sohn, den ich ins Leben beförderte. Dem ich die Brust gab und dann die Nuckelflasche, mit dem ich Bilderbücher anschaute und dem ich staunend zusah, wie er heranwuchs und seine Anlagen zusammenfügte. Also gut. Ich gebs zu. Ich bin saumäßig stolz! Denn ohne diesen Sohn (man sieht ihn in dem Film) gäbe es einen Studenten weniger. Oder halt einen anderen. Aber das wäre nicht das Gleiche.

Mutterglück

Holt die Zimbeln und Schellen, streut Blumen und tanzt im Kreis, die Tochter hat einen Praktikumsplatz! In einer der größten Agenturen für Werbung und Marketing mit über tausend Angestellten darf mein Kind ein paar Wochen lang arbeiten. Naja unser Kind, der Vater gehört freilich dazu. Jedenfalls selbstgemacht, und da geht sie hin, die junge Frau, und spielt ein Bewerbungsgespräch durch, dass schon am nächsten Tag der Anruf kommt mit der Zusage. Obwohl die Agentur an einer so kurzen Praktikumszeit (sie studiert ja noch) gar kein Interesse hat, normalerweise. Doch das kommt erst beim Termin auf den Tisch, an dem sitzt das Mädchen. Sie spricht, sie fragt, sie verstellt sich nicht, sie – gewinnt. Man macht eine Ausnahme. WAS BIN ICH STOLZ! 🙂