Schlagwort-Archive: Übersetzer

Einstellungssache

Eine Asiatin betritt den Raum. Die Übersetzerin einer exotischen Sprache, ist mein erster Gedanke, schwer zu finden und teuer. Es ist aber die Reinemachefrau, die jetzt einen Eimer abstellt, und ich befinde mich in keiner Sprachagentur, sondern in einem Industriebetrieb im Vorzimmer des Geschäftsleiters. Seine Assistentin hat mir an ihrem Schreibtisch Platz gemacht. Die junge Frau, die bald Mutter wird, schiebt einen Apfelschnitz in den Mund, zerrt den Papierkorb aus der Ecke und fährt fort, mir eine Verzeichnisstruktur zu erläutern. Vielleicht werde ich ihre Nachfolgerin. Ich bin hier bei einem Probe-Arbeitstag, weil es so schwer ist, vom Übersetzen zu leben.

Die Asiatin kommt näher, ein kurzer Blick huscht zu mir, weil sie mich noch nie gesehen hat. Ich lächle ihr zu und hebe einen Papierstapel hoch, während sie mit einem Tuch auf der Tischplatte herumwedelt. Sie lächelt unsicher zurück, leert dann hastig den Papierkorb und macht sich auf leisen Sohlen davon. Vielleicht hat auch sie sich Manches anders vorgestellt. Das Leben ist kein Ponyhof.

Wölkchenversuche

Hunderte Obstbäume haben Blüten geschoben und wissen nun nichts damit anzufangen. Auf  Stromleitungen sitzen Amseln wie aufgefädelt und beobachten, wie kalter Landregen den Frühling fortspült, der Wind bläst einem Spaziergänger den Mantelkragen hoch. Scheißwetter. Ich sitze an einer Übersetzung, auch am Sonntag (wenigstens ist damit ein bisschen Geld verdient), und stolpere über einen Wölkchenversuch.

Keine Frage: Der Blick aus dem Fenster zeigt, dass es draußen nicht beim Versuch geblieben ist, doch welche Wölkchenversuche könnten beim Test eines Fahrzeuggetriebes gemacht werden? „Versuchsprogramm – Einlegestatistik (Wölkchenversuch)“.

Keins meiner Wörterbücher kennt den Begriff, und bei meiner Recherche falle ich wegen drei Dingen aus allen Wölkchen:

  1. Es gibt etwas, das Google nicht kennt: Wölkchenversuche.
  2. Die Übersetzerin (ich bin die Korrekturleserin) schon: Cluster trial.
  3. Google kennt auch Cluster trial nicht.

Egal. Cluster hat was mit Wölkchen zu tun, und Google findet immerhin cluster randomized controlled trials (RCT), na also, abhaken. Die Übersetzung ist korrekt, wieder was g’lernt, und der Tag war doch nicht umsonst.