Drehmoos

Es ist noch nicht lange her, da fand ich auf dem Balkon einen tierisch schönen Gartenknödel. Jetzt hab ich wieder etwas entdeckt: Drehmoos im Balkonkasten. Die Besonderheit dieses Wesens lässt sich auf einem Bild nicht einfangen, deshalb habe ich ein Video hochgeladen (ich werd jetzt nämlich Youtube-Star!)

Habt ihr sowas schon einmal gesehen? Nicht einmal Google erwähnt irgendwo kreiselnde Moosstämmchen. Was tun die da?

Weiter zu Drehmoos II

Advertisements

16 Gedanken zu „Drehmoos

    1. Anhora Autor

      Ich denke das ist es. Da steht aber nichts von tanzenden Stämmchen. Das ist es ja eben – in den Weiten des Internets hab ich nirgends etwas über dieses Phänomen gefunden. Komisch …

      Gefällt mir

      Antwort
  1. kaetheknobloch

    Es wird schlicht mit der Wasseraufnahme in den Zellen zu tun haben, so wenigstens meine zugegeben pragmatische Erklärung. Weil ich aber kein Pragmatiker bin, meine ich, die Blütchen winken einfach mal dankbar ob der Wassergabe in alle Richtungen, weil sie ja nicht sehen können, woher der erlösende Schluck Wasser kam. Moose sind nämlich HO2-abhängig, eine Sucht, die viele von uns unwissentlich mit ihnen teilen…
    Moosliebende Grüße zu Ihnen, stets die Ihre. Und natürlich in ihre Richtung winkend.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Sie haben Recht: Die Erklärung kann nicht profan irgendwas Osmotisches sein. Die Moosstämmchen winken, ganz klar. Oder sie recken sich, um mehr Wasser abzukriegen. Oder sie tanzen. Das wird es sein. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort
  2. pflanzwas

    Das ist ja klasse 🙂 Faszinierend !!! Ich meine, irgendwo mal was dazu gelesen zu haben, wenn ich nur noch wüßte, wo ! Ich hab dieses Moos auch im Balkonkasten 🙂 Aber die Bewegungen habe ich noch nie gesehen. Es heißt ja auch wetteranzeigendes Drehmoos…hm. Vielleicht finde ich die Seite mal wieder. Ich liebe Moose ! Bei mir haben sich die Vögel übrigens auch an meinem schöngewachsenen Moostopf bedient und alles zerfleddert. Seufz !

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Anhora Autor

      Würde mich ja ja interessieren, ob das bei dir auch funktioniert, oder ob mit meinem „Drehmoos“ was nicht stimmt. Es geht nur an heißen Tagen, wenn das Moos ausgetrocknet ist. Wenn man dann drübergießt, fängt es an zu tanzen. Ich war völlig von den Socken, und bin es … irgendwie … immer noch. 😉
      Die Vögel machen sich immer noch an deine Töpfe? Die Nestbauzeit ist doch rum?

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. pflanzwas

        Das mit dem Moos ist vor 2 oder 3 Wochen passiert. Es muß erst mal wieder anwachsen. Das Drehermoos ist im Schnittlauchkasten. Ich habe noch gar nicht genau nachgesehen, was es jetzt macht. Irgendwie ziehen die sich bei Trockenheit zusammen und bei Feuchtigkeit strecken sie sich wieder und so kommt doch die Bewegung zustande, oder nicht ? Ich konnte die Seite bislang nicht wiederfinden. Und drehen sich die Kapseln nicht auch nach der Sonne oder gings nur um die Samenstände, die sich aus besagtem Grund drehen ??? Jedenfalls ist dir eine tolle Aufnahme gelungen. Wie schön und lustig das aussieht !!! Wunderbar ! – Das hier sind meine eher abstrakten Aufnahmen von damals: https://naturaufdembalkon.wordpress.com/2016/04/11/noch-ne-ode/
        LG, Almuth

        Gefällt 1 Person

        Antwort
        1. Anhora Autor

          Dann geht das „Aufdrehen“ bei Feuchtigkeit aber in einer bemerkenswerten Geschwindigkeit. Das Video wurde ja nicht im Zeitraffer aufgenommen, sondern in Echtzeit. Bei Pflanzen rechnet man einfach nicht mit aktiven Bewegungen! 🙂

          Gefällt 1 Person

          Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s